Donato – Angst

Donato – Angst

Lange war es angekündigt und lange haben wir uns darauf gefreut. Dass es am Ende durch Kopfhörer Recordings aus München verwirklicht wurde, spricht für das kleine Independent Label von Fiva MC & DJ Radrum mit der überaus freshen und familiären Diskographie.

Donato und Angst, wer sein erstes Album, “Damals Wie Heute”, kennt, weiß, dass der Dortmunder durchaus vertraut ist mit intimen Lyrics über nachdenkliche Beats, mit psychotisch anmutenden Zwischzeilern oder mit ehrlichen und aussagekräftigen Sätzen.
Donato fesselt und Donato reflektiert unglaublich! Vor allem sich selbst. Und genau diese enorme Fähigkeit zur Selbstreflektion macht die Platte aus. Es zieht sich durch die CD wie ein roter Faden. Ein roter Faden, der es durchaus zulässt, sein eigenes Leben hinzu zu ziehen und seine eigenen Gedanken zu ordnen.

Gefeatured wurden Inferno79, Morlockk Dilemma, Absztrakkt, Wuakyla und Soundbwoy Boogie. Darüber hinaus hört man auf dem Song “Allstar” (Remix von “Angst”), dem Titelsong, bekannte Stimmen wie unter anderen Fiva MC, Mnemonic oder Pure Doze von Too Strong.
Produziert wurde Angst von DJ Brisk Fingaz, Ill-Luzion, Screwaholic, Beatgees, 12Bit, Bjet, Empulse, Drop One, Blazin Hand, Zaehre und Duktus Beats.

An dieser Stelle darf man hoffen, dass Donato und Angst nicht zu schnell in Vergessenheit geraten und es wieder einmal jemand beweisen kann: Gute Independent Artists haben hier sehr wohl noch eine Zukunft… Hochachtungsvoll!

JDH