Claudio & Kern – Die Nackte Wahrheit

Claudio & Kern – Die Nackte Wahrheit

“Wir haben euch ein Bomben HipHop Album mit 18 Tracks gebastelt…”

“Die Nackte Wahrheit” – Ausgesprochen ohne Kompromisse, geschickt in Reimform gepackt, gepresst… Now spread it! So einfach ist das. Ihr bekommt aussagekräftigen, innovativen und erwachsenen HipHop mit dem Kollabolalbum von Claudio Esposito (Streethop Records, P-Vers & Claudio, Offenburg) und Kern (Rey`N`KernNation, Mönchengladbach, heute Düsseldorf). So viel vorneweg…

“Breakwar” – Los geht es mit abwechslungsreichen Techniken. Double Time meete Slow Motion – Trompete meets Orgel. Musikalisch wie inhaltlich der perfekte Einstieg in dieses jetzt schon zeitlose Album!
Der Übergang zu “Hungrig” gestaltet sich mit einer kurzen wie passenden Interlude. Besagter Track gilt als Single des Albums. Checkt den Videoclip! Die Intensionen der beiden Protagonisten bekommen hier ihren Ausdruck verliehen. “Wir müssen HipHop retten und wir gehen den Weg zu zweit.” – Wunderbar eingebrachter Sample von Nico Suave.

Und wer die Tage in der Region um die Ortenau das Radio pumpt, der wird an dem Track “Wundervoll” nicht vorbeikommen. In besagtem Song dreht sich alles um den Titel.
Weiter im Tempo geht es mit “Kritiker”, einem dezenten Battle Track: “Die sich im Internet verstecken hinter ihrem Pseudonym, ich hab`s am liebsten Face 2 Face, direkt ins Gesicht, nur so macht`s für mich Sinn, alles andere juckt mich nicht, dann ist Kritik auch konstruktiv und nicht nur Gehate…”

Sich auf ein Gefühl verlassen, sich den essentiellen Fragen des täglichen Lebens zu stellen – “Wo” geht, ähnlich wie “SystemOverload”, später, in die Vogelperspektive und läutet ernstere Themen ein. Nichts was man von den zwei nicht erwartet hätte – dennoch muss man hervorheben, dass die tieferen Zeilen des Albums einfach nicht fehlen dürfen und genauso rüberkommen, wie sie abgegeben werden.
Storystelling geben die beide in ihrem “Schulreport” zum besten. Mit einem Feature von Kurtis Blow schlagen sie die Brücke zur Oldschool – ein Funkjoker von Beat: “Ich weiß die Wahrheit ist hart, doch man muss sie ertragen, ich sah so viele kommen und gehen, in all diesen Jahren.”

Ein weiteres Stück Wahrheit hört man Kern und Claudio in “Vergeben” ab. Ihre Frauen auf Händen tragend, gibt es Saures für fake bitches.
Mit dem Mannheimer Danny Fresh und dem Offenburger Slonesta tönt der Bassbeat von “Geronimo” auf die Ohren. In krassem Gegenzug dazu kommt “Los Lassen” – es geht um Freundschaften, das Erwachsen werden und den Lauf der Zeit, die diese beiden voneinander trennt.
Wir gehen straight on mit “Den Funken” – “Bewahr dir deine Diszplin, lauf grade aus auf dein Ziel zu, solange beide Beine dich tragen, kannst du noch viel tun, der Weg ist weit, manchmal ist das Leben nicht leicht, doch hast du Erfolg, erwartet dich deine goldene Zeit.”

“Es gerät aus dem Lot, echter Rap ist in Not – eine ganze Kultur ist vom Aussterben bedroht.” – Claudio und Kern überzeugen weiterhin, wieder einmal auf einem Pzychedelic Beat!
Sei dir selbst der Ehrlichste – diesem Motto möchten sie auf “Du Bist Du” mehr Ausdruck verleihen. Mit El Da Sensei als Featuregast sicher kein Nachteil!
Zum Abschluss trommeln sie auf “8 mal 8″ eine ganze Horde befreundeter Rapper zusammen – P-Vers, Slonesta, Maximum One, Signer, Drehmoment und Rey.
Produziert wurde “Die Nackte Wahrheit” von L-Tonic, Pzychedelic, Oduza und Slonesta.

Abschließend bleibt zu sagen, dass dieses Werk für die aufgeschlossenen Heads sicher ein Highlight in 2011 werden kann. Mit der Kollabo von Streethop Records und Be Focus Records sind zumindest die Wege für einen nationalen Vertrieb geebnet. Bleibt abzuwarten wozu diese Art von Rap heutzutage noch im Stande ist und wieviel neue Hörer dazukommen können!
Für uns ein unglaublich vielseitiges und interessantes Rapalbum, was die Frage aufbringt – Was wenn nicht dies?

JDH

Information

Related Artist

Year

2011

Number Of Tracks

19

Related Review

Related Interview

Related Event

Video

claudio
Um diese Videos sehen zu können muss Javascript aktiviert und der FlashPlayer 10 installiert sein. 404 Video konnte nicht angezeigt werden.
claudio-shoutout
Um diese Videos sehen zu können muss Javascript aktiviert und der FlashPlayer 10 installiert sein. 404 Video konnte nicht angezeigt werden.

Link

Additional Information:

Das Album ist lediglich auf CD erhältlich.