Alpha Beta Crew – Semper Fidelis

Alpha Beta Crew – Semper Fidelis

Zehn Jahre eine Crew – Semper Fidelis! 2011, die Alpha Beta Crew meldet sich zurück – an den Mics, den Reglern sowie den Decks. Wir begrüßen den “Stamm” der Gruppe um EM AS, Ak-Nak, Barfuss, Kellarsan, Omega Plus und Semi Double.

“Zehn Jahre krass Alter, was ist geschehen?
Wo ist die Zeit? Sie ist weg, unantastbar im Game,
der hiesigen Szene, hatten riesige Pläne,
aber nichts ist groß passiert, weil wir die Ziele verfehlten.”

Irgendwo zwischen Studium, Hustlen, Wanderschaft, Arbeitsamt, Frau und Familie – ja genau dort tritt die legendäre Formation vom Bodensee in Erscheinung. Mit HipHop im Blut, den idealistischen Gedanken der Kultur im Kopf, aber den Anforderungen des alltäglichen Lebens gegenüberstehend…

Mit dem Album “Semper Fidelis” gelingt den Jungs ein eindrückliches Werk, was verspricht was es hält. Man bekommt einen Abriss der Vergangenheit vermittelt, zweifelt kaum an den Skills und ist froh, zu hören, was es Neues gibt und in den letzten Jahren passiert ist.

Und die Kreise, die sie seit eh und je gezogen haben, bleiben erhalten. Im Süden eine Macht? Zumindest den Namen kennen die Heads. Berühmt und berüchtigt…

“Alpha Beta Crew Crew, wir sind umgeben von Skandalen,
der Schlagzeilen Act in jeder Gegend, der wir waren,
haben wir diesen Ruf verbreitet,
und zwar so, dass man uns nie vergisst,
ob man mit und feiern kann,
hängt davon ab, wie dicht man ist.”

Auch nice zu sehen, dass alte Bekannte miteingebunden wurden. So hört man CRF von der St. Gallener Gruppe BDC, der mittlerweile in Kanada lebt oder auch ATEK und Danzka von Bodensee United (Konstanz). An dieser Stelle sei nur das just erschienene Album von ATEK erwähnt, welches als Free Download erhältlich ist. Weitere Gäste sind Atze Leib und Butcher.

Von Battlerap und Storytelling gleichermaßen kann man nicht genug kriegen. Genauso finden sich aber Representernummern und nachdenkliche Tunes auf dem Jubiläumsalbum.

Herauszuheben sind “Eine Dekade”, “V.I.P.”, “Tränen Voll Zorn” (ebenfalls auf dem Sampler Bodensee Rap erschienen), “Hast Du Was Bist Du Was”, “Immer Noch Oldschool” (mit CRF), “Grande Y Famos” (Solo Ak-Nak) und “Carpe Diem”.
Gerade “Grande Y Famos” – Killer! Ak-Nak auf 21!!! Minuten. “Carpe Diem” – EM AS`s speaking, heisst ZUHÖREN.

Das attraktivste zum Schluss: “Semper Fidelis” ist als Free Download auf ihrer Homepage erhältlich!

Es kam spät – aber es kam! Danke dafür!

JDH